Dienste und Einrichtungen des Caritasverbandes Heidelberg

Gemeinwesenarbeit Mörgelgewann

Das Notwohngebiet Mörgelgewann und Kirchheimer Weg liegt am Rande der Weststadt in Richtung Kirchheim.Das Quartier liegt sozialräumlich und optisch abseits; es ist nur über eine Stichstraße erreichbar.

Ursprünglich wurde es zur Unterbringung der Nachkriegsflüchtlinge nach dem 2. Weltkrieg errichtet. Heute leben hier rund 300 Menschenn, die hier als Obdachlose von der Stadt Heidelberg notuntergebracht wurden.

Seit 1974 ist der Caritasverband Heidelberg e.V., zeitweise mit verschiedenen Kooperationspartnern, im Notwohngebiet in der Kinder- und Jugendhilfe tätig.

Im Mörgelgewann begegnet man vielfältigen Problemen wie z.B.

  • Hoher Anteil kinderreicher Familien
  • Hoher Ausländeranteil
  • Alkohohl- und Drogenproblematik
  • viele psychisch und sozial auffällige Menschen

Ziele unserer Arbeit sind

  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Verwirklichuing des rechts junger Mneschen auf Erziehung
  • familiäre und soziale Integration
  • Verhinderung von Ausgrenzung

Schwerpunkte unserer Arbeit sind

  • Kleinkindförderung
  • Heilpädagogischer Hort
  • Jugendarbeit
  • Erwachsenenarbeit

   

Sie erreichen uns

Im Mörgelgewann 11b
69124 Heidelberg
Telefon: 06221-60 08 26
Telefax: 06221-60 08 27
E-Mail: Gemeinwesenarbeit Mörgelgewann

Sprechzeiten
Montag 14.00 - 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Sprechzeiten Erwachsenenberatung
Dienstag 14.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch 10.00 - 12.00 Uhr



Öffentliche Verkehrsmittel

Straßenbahn 26 , Haltestelle "Neuer Messplatz"
Buslinie 33, Haltestelle "Neuer Messplatz"